Aktuelles

IBR bei der DHd-Konferenz 2014 in Passau

19.03.2014 von Felix Lange in Conferences & Workshops

IBR wird sich auf der Jahrestagung der Dhd in Passau mit dem Beitrag "GenericViewer - Semantische Annotation und 3D- Informationen in den Spatial Humanities" beteiligen.

Der in der Sektion "Visualisierung" stattfindende Vortrag nimmt dezidiert zu der im Call-of-Papers formulierten Forderung Stellung, den Fokus von Projektvorstellungen in den digitalen Geisteswissenschaften auf den analytischen Mehrwert digitaler Werkzeuge zu legen. Anhand der Referenzstudie zur Liebfrauenkirche in Oberwesel wollen wir diskutieren, wie semantisch verknüpfte geometrische Daten und Analysen für die traditionell nichtquantiativ arbeitenden Disziplinen Epigraphik und Kunstgeschichte über visuell ansprechende Dokumentationen hinaus nutzbar gemacht werden können. Von dem etwas provokanten Konferenzmotto, "methodischer Brückenschlag oder feindliche Übernahme?", wollen wir uns natürlich den ersten Teil zu eigen machen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Zum Abstract des Vortrags.